Veranstaltungen WS 20/21

Altassyrische Texte in ihrem anatolischen Kontext

Dr. Charles Steitler

Kurzname: S Akkadische Lekt
Kursnummer: 07.848.1360

Voraussetzungen / Organisatorisches

Voraussetzung: Erfolgreiche Teilnahme an Akkadisch II

Inhalt

Der Kurse beschäftigt sich mit altassyrischen Texten, die überwiegend aus dem Kontext Anatoliens in der Zeit der altassyrischen Handelskolonien (im 2. Jt. v. Chr.) entstammen. Es handelt sich dabei um Wirtschaftstexte – Verträge, Urkunden, Darlehen, Verkäufe – aber auch Briefe. Besonderes Augenmerk wird auf die Besonderheiten der altassyrischen Grammatik sowie der Duktus und das Syllabar der altassyrischen Keilschrifttafeln. Der historische und kulturelle Kontext der Texte sowie die Interaktionen der assyrischen Handelsleute mit der heimischen Bevölkerung Anatoliens werden auch beleuchtet.  

Empfohlene Literatur

N.J.C. Kouwenberg. Introduction to Old Assyrian. Münster: Zaphon, 2019

Klaas R. Veenhof; Jesper Eidem. Mesopotamia: The Old Assyrian Period. OBO 160.5. Fribourg / Göttingen: Academic Press / Vandenhoeck & Ruprecht, 2008

Mogens Trolle Larsen. Old Assyrian Caravan Procedures. PIHANS 22. Leiden: Nederlands Instituut voor het Nabije Oosten, 1967.

Mogens Trolle Larsen. Ancient Kanesh: A Merchant Colony in Bronze Age Anatolia. Cambridge: Cambridge University Press, 2015.

Digitale Lehre

Der Kurs wird voraussichtlich digital abgehalten (per Videoplattform). Details über den Zugang werden den angemeldeten Teilnehmern rechtzeitig bekannt gegeben.

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt

Semester: WiSe 2020/21