Veranstaltungen WiSe 2023/24

S Emotionen im alten Orient - VERSCHOBEN auf das SoSe!

Dozent:innen: Jonas Klöker M.A.; Dr. Ulrike Steinert
Kurzname: S AO Philologie II
Kurs-Nr.: 07.848.1415
Kurstyp: Seminar

Empfohlene Literatur

K. Sonik/U. Steinert (ed.), The Routledge Handbook of Emotions in the Ancient Near East (London 2022)
S.-W. Hsu/J. Llop Raduà (ed.), The Expression of Emotions in Ancient Egypt and Mesopotamia (Leiden 2020)
S. Kipfer (ed.), Visualizing Emotions in the Ancient Near East (Fribourg 2017)

Inhalt

Gefühle oder emotionales Erleben bilden einen essenziellen Bestandteil menschlicher Existenz, der alle Lebensbereiche berührt. Die historische Emotionsforschung, die sich mittlerweile auch in verschiedenen altertumswissenschaftlichen Disziplinen etabliert hat, ermöglicht neue Zugänge und Einblicke in antike Quellen und Gesellschaften, stellt Forscher aber häufig auch vor konzeptuelle und interpretative Herausforderungen. Das Seminar bietet eine Einführung in das Feld der historischen Emotionsforschung und lotet Möglichkeiten und Grenzen verschiedener theoretischer / methodischer Ansätze und Quellen für die Untersuchung von Emotionen in altorientalischen Kulturen aus.
In den einzelnen Sitzungen widmen wir uns jeweils spezifischen Themen und Kontexten anhand der Lektüre und Diskussion rezenter Sekundärliteratur sowie anhand der Erarbeitung von Fallstudien mit ausgewählten Primärquellen. Zu den behandelten Themen des Seminars gehören: Emotionen als linguistische Domäne in altorientalischen Sprachen; Potentiale verschiedener Quellen für die Untersuchung von Emotionen (textlich, ikonographisch, archäologisch); Emotionen und Literatur; Emotionen und Politik; Emotionen und Religion; Emotionen und Gender; Emotionen im Alltag; Emotionen, Krankheit und Heilung).